Diese Seite drucken

Unsere Arbeit

Wir verstehen Bildung als Teilhabe an unserer Kultur. Dazu gehören Grundfertigkeiten und Kulturtechniken, wie sie die Schule vermittelt. Dazu gehört aber auch alles, was unsere KulturUnser Konzept - Kinder unterstützen erfahrbar macht: experimentieren, die Natur erkunden, Theater spielen, musizieren, über Gott und die Welt reden, lesen, eine Mahlzeit zubereiten und vieles mehr.

Darum bieten wir Kindern und Jugendlichen einen „Doppelpack“ an: Wir helfen ihnen, die Schule zu bestehen (durch Lernbegleitung und Unterstützung), und wir ermöglichen ihnen Bildungserfahrungen, die viele von ihnen sonst nicht machen würden (durch Wochenend- und Ferienangebote). Menschen, die sich für diese ehrenamtliche Tätigkeit melden, können so von ihrem eigenen Bildungsreichtum etwas weitergeben: durch Lesepatenschaften, durch Lernbegleitung und fachliche Unterstützung oder durch Ferienangebote.

Um möglichst vielen Kindern diesen „Doppelpack“ bieten zu können, bringen wir unterschiedliche Generationen zusammen. Studierende können bei TABULA im Rahmen ihrer Ausbildung das fortlaufende Seminar „Individuelle Förderung“ belegen. Sie gehen einmal in der Woche in eine Schule und betreuen dort ein Kind für ein Schuljahr. So lernen sie ihr späteres Handwerk und werden dabei von erfahrenen Pädagogen begleitet. Zu besonderen Anlässen, zum Beispiel Projekten in den Ferien, können dann gemischte Teams aus Studierenden und Ehrenamtlichen gebildet werden. Diese Mischung der Generationen ist ein besonderes Merkmal unserer Arbeit.