Diese Seite drucken

Aktuelles

20. Juni 2017

CULTUR.SCOUTS #1 – EIGENPRODUKTION #1 SALATA.PATATA IM RAHMEN VON "PLAY" FESTIVAL JUNGES THEATER am Theater Bielefeld AUFGEFÜHRT

Sie kommen aus aller Welt und leben nun in Schildesche, Dornberg. Bethel und anderen Stadtteilen. Bielefeld ist der Ort ihrer Zukunft. Leben in einer anderen Kultur, die Menschen und ihre Sprache kennenlernen, Freunde finden, Perspektiven entwickeln und sich dabei nicht selbst verlieren. Es geht um Identität und Kommunikation, Themen, die die Jugendlichen im Alter von 14 bis 18 im Projekt tänzerisch erforschen ...

Kooperationspartner des Theaters Bielefeld sind in diesem Bündnis für Bildung das Berufskolleg TOR 6 und Tabula e.V. 

Das Projekt Culture.Scouts_#1wird gefördert durch "Wege ins Theater!", das Förderprogramm der ASSITEJ im Rahmen von "Kultur macht stark!" Bündnisse für Bildung.

Zum Theater Bielefeld 

.......................................................................... 

18. November 2016

ANNEMARIE VON DER GROEBEN ERHÄLT ERWIN-SCHWARZT-GRUNDSCHULPREIS 

Am 18. November hat der Grundschulverband in Göttingen den Erwin-Schwartz-Grundschulpreis 2016 an die Pädagogin Dr. h.c. Annemarie von der Groeben verliehen.

Namensgeber des Preises ist Prof. Dr. Erwin Schwartz, der Begründer des Arbeitskreises Grundschule, Vorläufer des Grundschulverbands. Um sein pädagogisches Vermächtnis wach zu halten, vergibt der Verband in regelmäßigen Abständen den „Erwin-Schwartz-Grundschulpreis“ für besondere Verdienste um die Grundschule und die Bildung ihrer Kinder.

Die Wahl zur diesjährigen Preisträgerin fiel einstimmig auf Annemarie von der Groeben, die als eine hervorragende Repräsentantin der „Intelligenz der Praxis“ (Reinhard Kahl) an vielen Projekten der Unterrichts- und Schulreform engagiert mitgewirkt hat.

Zum Erwin-Schwartz-Grundschulpreis mit Pressemitteilung und Laudatio von Prof. Dr. Hans Brügelmann